Presseartikel 2009

19.01.2009

Unternehmen tischen auf

Potentielle Kunden sollen in Berlin auf den Geschmack kommen

Der Kreis Nordwestmecklenburg präsentiert sich derzeit in seiner ganzen Vielfalt auf der Internationalen Grünen Woche in Berlin. In der Halle 5.2b wird gebraten und beraten, um neue Kunden aber auch Urlauber zu gewinnen. Insgesamt präsentieren sich 1500 Aussteller aus 56 Ländern in Berlin.

Gadebusch/Berlin
Jens Seemann

Die Grevesmühlener Piraten haben eine große Bühne aufgebaut, auf der die Besucher noch bis zum 25. Januar jeden Tag ein buntes Programm erleben können. In kaum ein anderen Halle wird so viel Kultur und Genuss geboten. Gemeinsam mit der Initiative “Landurlaub in MV” präsentiert sich beispielsweise die Denkmalsanlage Uhlenhof aus Thandorf. Neben zahlreichen Fleischprodukten aus der Region, präsentieren die Thandorfer erstmals ihre Urmecklenburger, die nachweislich erste Salami der Welt. “Wir haben herausgefunden, dass die Salami ursprünglich eben nicht aus Italien kommt, sondern von Langobarden, die im 6. Jahrhundert von Mecklenburg in Richtung Ungarn wanderte” erklärt Gundi Bernecker den Messebesuchern. Die luftgetrocknete ist eine grobe und sorgsam gewürzte Salami.

Ebenso genüsslich geht es am Stand der Puttkammer Fleischwaren Spezialitäten GmbH zu. Extra für die Grüne Woche kreierten die Fleischer eine neue Delikatesse: eine Steinpilzbratwurst. “Wir wollen die Messe auch dafür nutzen unsere neuen Sülzprodukte zu zeigen, die die Verbraucher künftig auch in vielen Supermärkten bundesweit kaufen können”, so Geschäftsführer Lars Puttkammer.

Nicht nur Fleischprodukte können bei den Nordwestmecklenburgern getestet werden. Nahezu frisch aus dem Euter kommt die Landmilch der Upahler Molkerei Hansano. Das Unternehmen hat eine neue Frischmilch auf den Markt gebracht, da Verbraucher in der jüngsten Vergangenheit beklagten, dass es in Deutschland keine echte Frischmilch mehr gibt . “Die Besucher genießen dieses ursprüngliche Produkt”, so Marketing-Assistentin Ina Seidel.

Etwa 3500 Heringe als Werbung für die Wismarer Heringstage wird Christian Lüth in den kommenden Tagen braten. Am Stand von Bibendi können die Besucher Cocktails probieren. Das Unternehmen betreibt Restaurants in Grevesmühlen, Demern und Groß Schwansee. Gina Goldmann und Franzi Hermann mischen den “Pomme de Meckpomm”, einen Apfelsaftcocktail. Die Grevesmühlener Piraten Steffen Marschall hingegen haben einen “rostigen Nagel” gemischt. Dabei handelt es sich um einen Mischung aus Korn, Chilischoten und Peperoni. “Wenn das eine Woche steht, kann man nur ein Glas trinken”, verspricht Steffen Marschall ein feuriges Erlebnis auf der Grünen Woche.

19-01-2009_1

Margit Schulze verteilt Probierstücke der neuen Steinpilzbratwurst der Puttkammer Fleischwaren
Spezialitäten GmbH