Presseartikel 2009

09.01.2009

Köstlichkeiten für Berlin

Unternehmer und Landkreis rüsten sich für die Internationale Grüne Woche

Ob Mecklenburger Urlaub, Sülzkotelett mit maximal drei Prozent Fett oder ausgefallene Cocktails – Unternehmer aus Nordwestmecklenburg wollen auf der Grünen Woche in Berlin groß auftischen. Die Schlemmermeile unterm Funkturm wird am 16. Januar eröffnet.

Gadebusch/Thandorf
Michael Schmidt

“Für uns ist die Grüne Woche interessant, weil man sofort ein Feedback zu unseren Produkten erhält und kaum näher an den Endkunden sein kann”, sagt Lars Puttkammer von der gleichnamigen Fleischwaren Spezialitäten GmbH in Gadebusch. Zehn Tonnen Fleisch werden hier pro Tag zu 100 Produkten verarbeitet. Ganz neu und ganz ohne Zusatzstoffe ist u. a. das Gourmet-Sülzkotelett mit maximal drei Prozent Fett.

Eine neue Kreation ist zudem eine Steinpilz-Bratwurst, die Puttkammer unterm Funkturm ebenfalls erstmals anbieten will. Allein davon nimmt er etwa 2000 Stück mit.

Auf Altbewährtes setzt der Thandorfer Uhlenhof mit der Mecklenburger Ursalami. Sie reift mindestens fünf Monate in Lehmräumen und weist einen würzigen Geschmack mit einer leichten Knoblauchnote auf, verriet Kurt A. Bernecker vom Thandorfer Uhlenhof. Wie der Landkreis gestern in Grevesmühlen informierte, erhalten Besucher der Grünen Woche regionale Produkte, die Appetit auf mehr machen – angefangen von Wurst, Schinken, Geflügelprodukte, Honig, Tee bis zu Käsespezialitäten, Steinofenbrote und Liköre. 70 Unternehmen und Verbände aus MV präsentieren in Berlin ihre Produkte. Neu dabei ist die Hotelkette Bibendi aus Nordwestmecklenburg, die mit einer Cocktailbar aufwarten will.

“An einem Gemeinschaftsstand von 36 Quadratmetern in Form eines Fachwerkhauses werben wir zudem mit touristischen Angeboten”, kündigte Christine Brandt vom Landkreis Nordwestmecklenburg an. Mit im Gepäck haben die Touristiker tausende Exemplare des Urlaubskatalogs 2009. Darin aufgeführt sind auch Gadebusch als Teil der Märchenstraße, das Schwedennetzwerk sowie der Buga-Außenstandort Rehna.

Damit Journalisten aus aller Welt mehr erfahren über Nordwestmecklenburg, werden in Berlin auch DVD-Filme in englischer Sprache verteilt.

Mit einem kulturellen Programm am Sonntag, 18. Januar, gestalten die Landkreise Nordwestmecklenburg, Parchim und Ludwigslust wieder einen Westmecklenburg-Tag. Auf zwei Bühnen wird es so manche Showeinlage geben. Mit dabei in Berlin sind u. a. Enzi Enzmann, das Tanzstudio “einomraH” aus Boltenhagen oder “Flaming Boats” aus Dorf Mecklenburg.

09-01-2009

Gourmet-Sülzkoteletts mit maximal drei Prozent Fett und komplett ohne Zusatzstoffe laufen bei der Fleischwaren-Spezialitäten GmbH in Gadebusch vom Band. Das Unternehmen versteht die Grüne Woche als wichtige Plattform, um mit Verbrauchern direkt ins Gespräch zu kommen.
Fotos: Michael Schmidt