Presseartikel 2003

08.11.2003

Silbermedaille für Wurst aus Gadebusch

Puttkammer auf Weltmesse in Köln ausgezeichnet

PdB-2003Mecklenburger Wurst ist eine Gaumenfreude und wenn sie aus Gadebusch kommt, gibt es sogar noch den “Preis der Besten in Silber” oben drauf. Günther und Lars Puttkammer sowie das Team des Unternehmens Puttkammer haben dieser Tage allen Grund zur Freude.  Die Deutsche Landwirtschafsgesellschaft (DLG) zeichnete den  Fleischwarenspezialist auf der Weltmesse der Ernährung, der Anuga in Köln, mit dem Preis der Besten aus.

Bei einer Siegerehrung würdigte DLG-Präsident Helmut Ehlen den hohen und langjährigen  Qualitätsanspruch des  Gadebuscher Unternehmens.  Den Preis der Besten in Silber wird  nur verliehen, wenn seit zehn  Jahren die Qualität der Produkte  bei der DLG belegt werden konnte. “Für uns heißt das, jedes Jahr eine Goldmedaille holen. Nach fünf Jahren gibt es dafür den Bronzepreis und jetzt in Silber”,  freut sich Seniorchef Günther Puttkammer.  Mittlerweile zieren über 50 Auszeichnungen die Auslagen in den Firmenbüros. An Ausruhen denken die beiden allerdings nicht. Vielmehr wird sich auch künftig alles um die Wurst drehen, denn mit der richtigen Qualität gibt es in fünf Jahren sogar die Auszeichnung in Gold. Und der Gipfel wäre der Bundesehrenpreis für 20 Jahre Qualitätsverantwortung. Senior Günther Puttkammer lacht in Gedanken an den Bundespreis und lässt keinen Zweifel aufkommen, auch in den kommenden Jahren die Fahne der Qualität hochzuhalten. Für DLG-Vizepräsident Helmut Ehlen der richtige Weg: “Der Verbraucher will Qualitätsversprechen nachprüfbar belegt sehen.” Mit einer einfachen Teilnahme am freiwilligen Wettbewerb ist es natürlich nicht getan, so Lars Puttkammer, denn Geschmack, Geruch, das Aussehen sowie die Konsistenz und Verpackung müssen die Jury überzeugen.

Begann das Unternehmen Puttkammer seine Produktion vor zehn Jahren mit 18 Mitarbeitern sind es heute 65 sowie sechs Auszubildende. Gefertigt werden mehr als 30 verschiedene Wurstwaren in über 100 Variationen. Beliefert werden Handelsketten in ganz Deutschland.

Günter und Lars Puttkammer (r.) aus Gadebusch fahren Ende Januar zur Grünen Woche nach Berlin Foto: Herbert Kewitz